Artikel mit dem Tag "Lehrkräfte"

10.12.2015 – Haushalt 2016 und 2017, Bildungs- und Wissenschafts-Etat

Redebeitrag zum Etat für Bildung, Jugend und Wissenschaft im Doppelhaushalt 2016/2017

– Da war Sie wieder, die Räuberei! Über Staatssekretäre rede ich jetzt nicht, Herr Schneider! – Vielen Dank, Herr Präsident! – Sehr geehrte Damen und Herren! Ich soll ein paar Zahlen nennen, weil das hier angemahnt worden ist; Herr Özışık hat es angesprochen: 6 Milliarden Euro im Bildungshaushalt, das […]

weiterlesen

27.11.2014 – Präsenztag verpflichtend als Fortbildungstag festlegen

Der Fraktionsvorsitzende kritisiert, die Koalition versuche, die Lehrer dazu zu zwingen ihrer Fortbildungspflicht nachzukommen. Dass Weiterbildung oft nicht stattfinde, liege am eklatanten Fachkräftemangel bei Lehrkräften. Doch statt die Lehrkräfte zu entlasten, um Zeitfenster für Fortbildungen zu schaffen, würde die Unterrichtsbelastung weiter erhöht und noch mehr Zwang ausgeübt.

Vielen Dank, Herr Präsident! – Liebe Kolleginnen und Kollegen! Die Koalition legt ihren […]

weiterlesen

03.07.2014 – Faire Arbeitsbedingungen für tarifbeschäftigte Lehrkräfte in Berlin

Martin Delius verweist auf die häufigen Streiks der angestellten Lehrer. Ihre Forderungen seien berechtigt: Schließung der Gerechtigkeitslücke, Ausgleich für Arbeitszeitkonten – wenigstens keine Arbeitszeiterhöhung – und eine vernünftige Eingruppierung. Man brauche ein Dienstrecht, das die angestellten Lehrer ernst nehme. Davon stehe aber nichts zur Abstimmung, weil der Antrag der Linken „verhackstückt“ worden sei.

Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Liebe Kolleginnen […]

weiterlesen

30.01.2014 – Gesetz über die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer im Land Berlin (Lehrkräftebildungsgesetz – LBiG)

Nach einer emotional geführten Debatte verabschiedet das Abgeordnetenhaus ein neues Lehrkräftebildungsgesetz, das das Studium für angehende Lehrer neu ordnet. Künftig gibt es drei statt vier Studiengänge – einen für Grundschulen, einen für Sekundarschulen und Gymnasien sowie einen für berufliche Schulen. Die Senatsvorlage wird gemäß Beschlussempfehlung angenommen. Ein gemeinsamer Änderungsantrag der drei Oppositionsfraktionen wird abgelehnt.

Herr Präsident, vielen Dank! – Werte […]

weiterlesen

24.10.2013 – Gesetz über die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer im Land Berlin (Lehrkräftebildungsgesetz – LBiG)

Die Abgeordneten debattieren den Gesetzentwurf zur Aus-, Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer im Land Berlin. Hintergrund ist die Schulstrukturreform mit der Abschaffung der Hauptschule im Land Berlin. Der Entwurf wird zur weiteren Diskussion und Überarbeitung in die Ausschüsse verwiesen.

Vielen Dank, Herr Präsident! – Lieben Kolleginnen und Kollegen! Wenn Frau Schillhaneck sagt, sie habe nur ein paar Punkte, […]

weiterlesen

18.04.2013 – Berliner Schule – attraktiv für angestellte Lehrerinnen und Lehrer!

Tätigkeiten von Lehrern sind keine hoheitlichen Aufgaben und bedürfen daher nach Ansicht der Fraktion DIE LINKE keiner Verbeamtung. Mit ihren Antrag fordert die Linksfraktion den Senat dazu auf, ein Konzept vorzulegen, um den Lehrerberuf an sich in Berlin attraktiver zu machen. Der Antrag wird an den zuständigen Ausschuss verwiesen.

Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Liebe Kollegen! Ich könnte jetzt ähnlich […]

weiterlesen

21.02.2013 – Tarifvertrag für angestellte Lehrerinnen und Lehrer

Die Links-Fraktion will mit einem Antrag erreichen, dass sich der Senat bei den Tarifgesprächen für den öffentlichen Dienst der Länder für eine schulformunabhängige und  bundesweit einheitliche Eingruppierung der angestellten Lehrer einbringt, die auf ihre Tätigkeit bezogen ist. Der Antrag wird in die Ausschüsse überwiesen.

Angestellte Lehrkräfte in Berlin sind so etwas wie die Kummerkinder dieser Stadt, zumindest stellte es sich […]

weiterlesen

31.01.2013 – Arbeitszeitkonten der Lehrkräfte ohne Betrug beenden!

Die Fraktion Die Linke fordert den Senat auf, für die beabsichtigte Auflösung der bestehenden Arbeitszeitkonten von Lehrerinnen und Lehrern individuelle Lösungen zum Abbau der angesparten Konten zu ermöglichen. Der Antrag wird in die Ausschüsse verwiesen.

Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Herr Kollege Schlede! Ich danke für die Vorschläge. Die hatte ich mir auch aufgeschrieben. Die kommen ja nicht nur […]

weiterlesen