Korruption am BER – Anonyme Hinweise auf den Sumpf

Seit ein paar Tagen ist ein neuer Korruptionsverdacht am BER öffentlich geworden. Aufgrund bekannt gewordener Ermittlungen gegen die Firma Imtech und einen ehemaligen Mitarbeiter des BER rückt die Kontrolle und Struktur innerhalb der Flughafengesellschaft wieder in den Fokus. Ich habe einen anonymen Hinweis erhalten, den ich nun veröffentliche.

Anonyme Hinweise erhalte ich seit Jahren regelmäßig. Ich veröffentliche sie nicht, da die enthaltenen Anschuldigungen und Mutmaßungen nicht nachprüfbar sind. Als Abgeordneter im Untersuchungsausschuss recherchiere ich solchen Hinweisen natürlich hinterher und nutze sie für die Arbeit im Untersuchungsausschuss, wenn sie sich als stichhaltig herausstellen.

Anonymer Hinweis zu Imtech bei BERwatch

Ich habe mich dazu entschieden im aktuellen Fall um Imtech nun eine geschwärzte Version des zugrunde liegenden Hinweises zu veröffentlichen, da ich mir so mehr Hinweise und Informationen zu den schon öffentlich diskutierten Anschuldigungen erhoffe.

Der Brief endet mit dem Hinweis:

Es liegt also nicht unwesentlich mit In Ihrer persönlichen Verantwortung als Vorsitzender des BER-Untersuchungsausschuss diesen Informationen nachzugehen und aufzuklären!

Das sehe ich genauso. Deshalb arbeite ich weiter daran, die einzelnen Aussagen, den BER betreffend, zu überprüfen und zu belegen. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich morgen im Untersuchungsausschuss bei der Befragung von Herrn Amann, unter dessen Verantwortung als technischer Geschäftsführer des BER ein Großteil der mutmaßlichen Vergehen stattgefunden haben soll.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Hinweisgeberinnen und Hinweisgebern bedanken. Oft ist es nicht leicht, alles zu durchforsten und nachzuprüfen, aber ohne ihre Mitarbeit wäre die Arbeit mit dem BER-Sumpf umso schwerer.

3 Antworten zu “Korruption am BER – Anonyme Hinweise auf den Sumpf”

  1. Philipp sagt:

    Lieber Herr Delius, wann haben Sie denn genau diesen Brief erhalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.