Der Weltfrauentag der guten Laune

Filmvorfühung im Büro der guten LauneAm Samtag den 8. März 2014 fand die erste Veranstaltung im Büro der guten statt. Über den Tag hinweg wurden Flyer und Rosen verteilt. Am Abend zeigten wir einen aufrüttelnden Film über die Rollenbilder von Frauen in unserer Mediengesellschaft.

Bei sehr gutem Wetter bauten wir vor der Uhlandstraße 107 einen kleine Tisch mit unseren Flyern zum Weltfrauentag und zu anderen Themen der Fraktion auf. Die Resonsanz war sehr gut. Im Gespräch war die Freude der allermeisten Passantinnen und Passanten zu erkennen, dass nun endlich einmal nicht nur die SPD am 8. März auf die Straße geht.

“Und was wollt ihr hier machen?”

Perfekt war die Aktion natürlich auch im Kiez einmal bekannt zu machen, dass es nun auch einen Piratenstützpunkt gibt und obwohl die alte Aufschrift “Jollys Reitshop” noch für einige Verwirrung und Belustigung sorgte, waren sich alle einig: Das ist eine gute Sache.
Die meisten Fragen waren dann auch sehr interessiert: “Was tut denn so ein Abgeordnetenbüro?”, “Und was wollt ihr hier machen?” oder “Werden hier auch Diskussionsveranstaltungen anbieten?” waren wohl die häufigsten Fragen. Da ja in der Politik nichts ohne Agenda geschieht konnten Simon Weiß und ich auch gleich die passenden Stichworte einwerfen: Freies WLAN im Kiez, Diskussionen zu Bildung, Asylpolitik, dem BER und natürlich auch zur Europawahl.

“Warum auf Englisch?”

Am Abend luden wir den ganzen Tag über zu einer Filmvorführung ein. Auf den obligatorischen Hinweis hin, dass der Film auf Englisch sei, kamen natürlich auch einige Absagen. Denen, die am Abend dennoch da waren, wurde nach dem Film aber sofort klar warum. Einen kritischen Film über die objektifizierten und sexualisierten Bilder von Frauen in den Medien und erniedrigende Berichterstattung über Frauen in Führungspositionen gibt es schlicht in Deutschland nicht. Allen Anwesenden war klar, dass das allein der Beweis für die ungerechte und diskriminierende Darstellung von Frauen auch in den deutschen Medien ist und wir uns nicht auf die Kritik von Hollywood und FOX-News zurückziehen dürfen.

Programm, Programm, Programm

In der Diskussion mit unseren Gästen kamen dann die Gespräch auch schnell auf die aktuellen Themenfelder der Gleichstellungspolitik.

  • Wir teten für eine rezeptfreie “Pille danach” ein.
  • Wir wollen ein berlinweites Verbot sexistischer Werbung nach dem Beispiel Friedrichshain-Kreuzbergs.
  • Wir werden das so genannte Betreuungsgeld weiter bekämpfen.

Ein erstes schönes Ergebnis war dann auch, dass die anwesenden Mitglieder der BVV-Fraktion in Charlottenburg-Wilmersdorf der Piraten zusagten auch in unserem Bezirk, Werbeflächen nicht mehr für sexualisierte Darstellungen von Frauen zur Verfügung stellen zu wollen. Ein Antrag folgt.

Der Einstand, der keiner war

Alles in Allem war der Tag und der Abend sehr gelungen. Es gab sogar Gastgeschenke für das neue Büro. Umso größer ist die Vorfreude auf die offizielle Eröffnung des Büros am 21. März 2014 in der Uhlandstraße 107.

Eine Antwort zu “Der Weltfrauentag der guten Laune”

  1. m sagt:

    Wird es so eine Veranstaltung auch zum Männertag geben? Dann käme ich gerne vorbei.
    Ist noch etwas Zeit, der ist im November.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.